PPU #08: Kennzeichen des diplomatischen Corps

 

Und nun etwas mehr und etwas genauer zu diesen wunderschönen blauen Schildern.

Ich hatte ja letztens schon angedeutet,  dass es mit den blauen Schildern noch ein bisschen mehr auf sich hat.

Wir haben hier eine Kombination von Buchstaben und Zahlen. Zunächst die Buchstaben:

  • CD: Cuerpo Diplomatico, diplomatisches Corps
  • CC: Cuerpo Consular, konsularisches Corps
  • AT: Asistencia Técnica,  technische Assistenz
  • OI: Organismo Internacional,  internationale Organisation
  • Angeblich soll es noch ein Kennzeichen PAT geben, für vorübergehende Admissionen. Ein solches habe ich jedoch nie zu Gesicht bekommen und es entspricht auch nicht in allen Aspekten dem aktuellen System. Ich zweifle daran, dass die hiesigen Behörden dies noch ausstellen, zumal es schwierig sein dürfte neben diesen drei Buchstaben noch die nötigen Ziffern auf dem Schild unterzubringen.

Und nun die Zahlen. An der Deutschen Schule Santiago und an der Deutschen Botschaft fällt schnell auf, dass die ersten beiden Ziffern an den Kennzeichen stets 02 sind, und offenbar steht hier also der Code 02 für Deutschland. Das zweite Foto zeigt das Auto einer damaligen Auslandslehrkraft, die von Deutschland entsendet wurde und so ein blaues Kennzeichen für ihr Auto beanspruchen und dadurch unter anderem die Kfz-Steuer sparen kann. Diese Länderkodierung durch Nummern ist nicht ungewöhnlich, in Deutschland wird das auch so gehandhabt.

Für welche Länder stehen dann die anderen Zahlen? Das findet man am leichtesten durch Besuche bei den entsprechenden Auslandsvertretungen heraus. Man nehme also GoogleMaps und finde die Botschaften und Konsulate in nächster Nähe.

Und man findet folgendes heraus:

Das ist der wunderbare Idealfall, den man sich bei jeder Botschaft wünscht.

Das ist der wunderbare Idealfall, den man sich bei jeder Botschaft wünscht.

Botschaftsgelände sind meistens nicht gut einzusehen. Und so habe ich die Botschaften von zum Beispiel Japan, China, Indien, Großbritannien, Russland, Spanien, Peru, Türkei, Malaysia, Irak, Mexico, Neuseeland, Niederlande, Schweiz oder Vatikan mehrfach umsonst besucht. Auf den Parkplätzen vor den Vertretungen von Südafrika und Schweden standen auf den zugewiesenen Parkplätzen oft Autos, allerdings mit privaten Kennzeichen. Gut möglich also, dass die gar keine Diplomatenkennzeichen verwenden.

Und schließlich habe ich den Fahrer eines Fahrzeugs mit dem Code 28 angesprochen. Er stand an einer Tamkstelle und ich konnte die Möglichkeit nicht sausen lassen. Erst wollte er nicht anworten, da ich selbst kein Diplomat bin. Aber ich habe ein bisschen gebettelt und er hat mir verraten: Filipinas,  Philippinen. Danke!

In einem Auto mit dem Code 53 baumelte dann noch ein Wimpel mit der Aufschrift „Paraguay“ am Innenspiegel. So leicht hat man es selten.

Was fällt also auf? Die Reihenfolge ist eine alphabetische, man braucht nun nur noch eine Liste der Vertretungen und schon kann man einige Lücken füllen. Nun, nicht alle aber einige. Dabei muss man beachten, wie die Länder hier registriert sind, siehe Code 58 und 59. Dann bleibt da noch der Code 01. Aber was könnte im Alphabet vor Alemania stehen? Dazu ist mir nichts eingefallen, bis ich in dem Wikipedia-Artikel „Diplomatisches Corps“ etwas zum WÜD gelesen habe. Es ist der Vatikan.

Bleibt wie so oft die Frage nach der 08. Warum habe ich nie ein Kennzeichen mit dem Code 08 gesehen, wenn es in so vielen Chilenischen Städten Bolivianische Vertretungen gibt? Nun, Chile hegt keine besonders guten Beziehungen mit Bolivien, erst recht keine diplomatischen. Und so ist der Platz 08 zwar alphabetisch korrekt für Bolivien reserviert. Solange aber nur Konsuln im Land sind, hat Bolivien einfach die 99, wie das letzte Foto illustriert. Ein nettes Beispiel dafür, wie auch Autokennzeichen eine gewisse Sprache sprechen.

Bei den Internationalen Organisationen hat es sich nicht so leicht erklären lassen. Es gibt viele Schilder mit dem Code 02, 03 oder 25. Ich vermute dahinter Organisationen wie die UNO, Unesco oder Unicef. Ob ein Organ wie die EU ein Kennzeichen mit OI hat, lässt sich auch annehmen.

Wenn man nun die Liste der bekannten Codes nimmt und neben die Liste der Auslandsvertretungen in Chile legt, kann man einige auch zuverlässig „interpolieren“. Aber vor allem am unteren Ende der Liste wird es schwierig, weil da möglicherweise auch Länder erst kürzlich dazu gekommen sind, und dann die alphabetische Ordnung nicht mehr stimmt. Wer also zweckdienliche Hinweise oder gar Fotos hat, immer her damit!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s